Feb 082011
 

Wer sich über den Hunsrück informieren will und Grundinformationen zur Geographie, der Geschichte, zu Flora und Fauna, Wirtschaft und Tourismus sucht, der findet sie zum Beispiel auf den Seiten von Wikipedia.
In diesem kleinen Forum haben Sie die Möglichkeit Ihre Erlebnisse, wichtige Tipps und schöne Geschichten, die Sie mit dem Hunsrück verbinden, anderen mitzuteilen.
Sie können aber auch Ihre Fragen stellen, die Sie zum Hunsrück haben.

Bienenstock

 

 

 

 

 

 

Verleben Sie eine schöne Zeit im Hunsrück
und erzählen Sie es weiter.

Einweihung „Traumschleife Heimat“

 Touristik, Veranstaltungen, Wanderungen  Kommentare deaktiviert für Einweihung „Traumschleife Heimat“
Jul 202016
 
In der Einladung der Tourist-Information Kirchberg zum neuen Premiumwanderweg heißt es:

„Die Traumschleife HEIMAT ist ein erlebnisreicher Wanderweg, der das
reizvolle untere Simmerbachtal erschließt und im Mittelteil mit dem Soon-
waldsteig verbunden ist. Auf dem Soonwaldrücken rund um den Koppen-
stein bestimmen ausdrucksstarke Felsformationen und unvergessliche
Fernblicke über die Hunsrückhochflächen den Charakter des Weges.
Höhepunkte: Der Aussichtsturm Koppenstein, der HEIMAT-Drehort Gehl-
weiler mit der alten Schmiede und den vielen Infotafeln, der Ort Gemün-
den mit seinem Schloss und die herrliche Steilpassage vom Koppenstein
hinunter in das Simmerbachtal.“

Bei der Eröffnung am 23. Juli 2016 in Gemünden wird auch Edgar Reitz anwesend sein.

Otto Berg – Erinnerungen 1929 bis 1945

 Allgemeines, Der Hunsrück und seine Geschichte  Kommentare deaktiviert für Otto Berg – Erinnerungen 1929 bis 1945
Apr 292016
 

Durch einen Artikel in einem Hunsrücker Wochenblatt wurde ich auf die Aufzeichnungen von Otto Berg „Erinnerungen 1929 bis 1945“ aufmerksam. Otto Berg hat als Zeitzeuge seine Erinnerungen an die Zeit zwischen 1929 und 1945 aufgeschrieben. Es ist eine Niederschrift aus seinem persönlichen Lebensumfeld. Und somit auch ein Stück erzählte Hunsrücker Zeitgeschichte.

Die Aufzeichnung „Erinnerungen 1929 bis 1945“  von Otto Berg steht als Download (pdf-Datei) zur Verfügung.

Feb 152016
 

Der Liedermacher Heinrich Kröher, der mit seinem Zwillingsbruder als Duo Hein und Oss auftrat, starb am 14.02. 2016. Er wurde 88 Jahre.

Ihr Repertoire, mit dem sie seit den 1960er Jahren mehr als 15 Langspielplatten und CDs aufnahmen, umfasst Arbeiterlieder, Freiheitslieder der 1848er Revolution, Seemannsmusik, Cowboysongs, Chansons und vieles mehr. Im Umfeld von Künstlern wie Hannes Wader (73), Franz Josef Degenhardt (gestorben 2011) oder Reinhard Mey (73) zeigten die Kröher-Zwillinge, dass Volkslieder nicht altmodisch klingen müssen. Beide gaben auch Songbücher heraus und verfassten Texte.

 

Zur Erinnerung: Hein & Oss – Der Film auf YouTube